IWW Wien | die solidarische Gewerkschaft

Datenschutzbestimmung IWW Wien

(angenommen am Ortsgruppentreffen März 2018)
Die Datenschutzbestimmung betrifft die IWW Wien.
1.
Welche Daten werden von Mitgliedern gespeichert?
Die IWW speichert Daten, die zur Verwaltung der Mitgliedschaft notwendig sind. Diese wären: Name, Adresse, E-Mailadresse, bevorzugte Sprache, Beruf und Branche und Höhe des Mitgliedsbeitrages. Angaben wie Telefonnummer, Fähigkeiten, Interessen udgl. sind freiwillig.
1.1
Zweck der Datenspeicherung?
Die Daten werden rein zur Mitgliederverwaltung und zur Information der Mitglieder verwendet (Postsendungen der IWW in Österreich, sowie im deutschsprachigen Raum, elektronische Newsletter, Wahlunterlagen, etc.). Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben, sowie auch nicht für Profiling,
Tracking, udgl. verwendet.
1.2 Welche Daten werden von Nicht-Mitgliedern gespeichert?
Die Daten von Nichtmitgliedern, die von diesen übermittelt wurden, werden nur solange aufbewahrt, solange es für die Kommunikation notwendig ist. Z.B. E-Mailadressen, Telefonnummer, Adresse. Wurden die Anfragen abgeschlossen bzw. vorab, wenn dies gewünscht wird (formlos), werden die Daten gelöscht.
3.) Löschung der Daten
Die Löschung der Daten können auf Wunsch von ausgetretenen oder inaktiven Mitgliedern formlos via E-Mail an
admin@iww.or.at beantragt werden. Die persönlichen Daten werden so schnell als möglich gelöscht.
4.) Einschränkung der Daten
Auf Wunsch des Mitglieds können die Daten eingeschränkt werden. Dazu genügt ein formloses E-Mail an admin@iww.or.at.
5.) Zugriff auf die Daten
Die persönlichen Daten sind vom Sekretariat der IWW Wien, dem Sekretariat der IWW im deutschsprachigen Raum und Delegierten (sogenannte Delegates der Ortsgruppe [GMB], für Regionen oder Industrial Unions) einsehbar. Regionaldelegierte haben nur Einsicht auf die Daten von Mitgliedern in ihrer Region, Delegierte von Industrial Unions haben nur Einsicht in die persönlichen
Daten von Mitgliedern der betreffenden Industrial Union.
6.) Mailingliste der IWW Wien/Österreich
Jedes Mitglied der IWW in Österreich wird in die Mailingliste für Mitglieder eingetragen. Möchte ein
Mitglied nicht eingetragen werden bzw. daraus gelöscht werden, ist ein formloses E-Mail an admin@iww.or.at ausreichend bzw. jedes Mitglied kann sich selbständig austragen.
7.) Newsletter der IWW Wien
Mitglieder werden automatisch in den Newsletter der IWW Wien eingetragen. Die Austragung aus dem Newsletter kann selbständig bei jedem Newsletter durchgeführt werden oder formlos via E-Mail an admin@iww.or.at.
Nicht-Mitglieder können sich selbst in den Newsletter ein- und austragen.
8.) Die Mitgliederdaten werden nicht außerhalb der EU weitergegeben.
9.) Die Daten werden nicht von externen Stellen verarbeitet.
10.) Bei Untersuchungen von Strafverfolgungsbehörden werden persönlichen Daten nur nach Entscheidung und Prüfung für den konkreten Einzelfall einberufenen Gremiums weitergegeben.
Dieses Gremium besteht aus den Mitgliedern des Sekretariats der IWW Wien, ggf. Delegierte der Industrial Unions, GMB und/oder Region, des betroffenen Mitglieds selber und einer von der nächsten Mitgliederversammlung bestimmten Personengruppe. Jedoch sollen keine Daten herausgegebenwer den, die eine Strafverfolgung aufgrund von Aktivitäten im Rahmen der IWW, mit den Zielen der IWW vereinbar sind oder als politische Aktionen zu betrachten sind, die nicht gegensätzlich zu den Zielen der IWW stehen. Entscheidung über Herausgabe der Daten müssen transparent und nachvollziehbar dargelegt werden.
11.) Website iww.or.at
Auf der Website der IWW Wien (iww.or.at), werden keine IP-Adressen analysiert und Querverbindungen hergestellt. Es werden lediglich Zugriffe auf Seiten, Beiträge udgl. gezählt.
12.) Facebook/Twitter
Es werden nur die Standardeinstellungen der Statistik beider Anbieter verwendet, vor allem Zugriffszahlen und Interaktionsrate. Externe Datenverarbeitung findet nicht statt, sowie kein Tracking und Herstellung von Querverbindungen.